Leinenpflicht für Hunde - Die deutsche Regelung im Überblick

In Deutschland besteht keine grundsätzliche Pflicht, Hunde an der Leine zu führen.
Leinenzwang oder Anleinpflichten werden hier von Bundesländern, Städten und Gemeinden individuell und sehr unterschiedlich geregelt.

Leinenzwang als rechtliche Problematik

Manche Kommunen legen einen generellen Leinenzwang fest.
Eine solche Regelung wird von den Verwaltungsgerichten sehr kritisch gesehen.
Manche Gerichte wie das OVG Lüneburg halten eine solche Regelung nicht für verhältnismäßig. Deshalb können sich entsprechende Vorschriften oft nicht dauerhaft
durchsetzen. Dagegen sind Anleinpflichten an bestimmten Orten wie bei öffentlichen Veranstaltungen oder im Wald anerkannt. In Jagdgebieten wird ebenfalls häufig das Anleinen aller Hunde standardmäßig normiert. Rechtsgrundlagen sind häufig Waldgesetze, Jagdgesetze und Landeshundeverordnungen.

Leinenpflicht in der Verhaltenswissenschaft

Verhaltensforscher sehen einen Leinenzwang für Hunde überwiegend als nicht hundegerecht an. Hunden verhalten sich an der Leine anders als ohne diese, Begegnungen unter Hunden nehmen einen ganz anderen Verlauf, so dass die Tiere an der Leine nicht das ihnen eigene Verhalten zeigen. Konflikte unter den Tieren eskalieren im Zusammenhang mit einer Leine oft. Experten sehen es deshalb als besser an, mit dem Hund zu arbeiten, ihn zu schulen und ihm so ein Leben möglichst frei von der Leine zu ermöglichen. Dann können sich Hunde auch konfliktfreier und ihrer Natur gemäß begegnen.

Wer sich näher zur Leinenpflicht in Deutschland informieren will, findet hier weiterführende Informationen:

http://www.leinenpflicht.com/bundeslaender.html

Autorinbild
Autor: Thomas

Etwa 8 Mio. Hunde leben in deutschen Haushalten - gesorgt wird sich um die Vierbeiner wie um das eigene Kind. Mit dieser Seite möchte ich euch gern leicht verständliche Informationen rund um die Hundegesundheit zur Verfügung stellen. Zur Seite steht mir eine Tierheilpraktikerin, die das ganze fachlich abrundet.

x
Futtercheck